Schuld- und Konkursrecht

Das Schuld- und Konkursrecht setzt sich mit der Organisation der Ämter, den möglichen Verfahren und deren Spielregeln auseinander.

Was hat das nun mit Ihnen zu tun?

In den meisten Fällen glücklicherweise nichts. Es kann aber vorkommen, dass Sie finanzielle Ausstände haben und die andere Partei will nicht zahlen. Was können Sie tun? Betreiben, ja klar. Aber wo müssen Sie dies tun? Müssen Sie Beweise vorlegen? Wen müssen Sie betreiben? Wie sieht es mit Verzugszinsen aus?

Oder von der anderen Seite her betrachtet, Sie erhalten einen Zahlungsbefehl zugestellt. Was können oder gar müssen Sie unternehmen, um Schaden abzuwenden. Können Sie verlangen, dass ein Eintrag im Betreibungsregister gelöscht wird? Wie können Sie gegen ungerechtfertigte Betreibungen vorgehen? Wer haftet überhaupt für die betriebene Forderung (Ehepartner unter sich oder Eltern für Schulden der Kinder)?

Je nach Verfahren erhalten Sie einen Schuldschein. Bringt das was? Wie lange ist er gültig? Was müssen Sie tun, um anhand eines Schuldscheines vielleicht doch noch zu Ihrem Geld zu kommen?

Oder wieder von der anderen Seite betrachtet, was haben Sie für Möglichkeiten, eine Forderung gestützt auf einen früheren Schuldschein abzuwehren oder aus der Welt zu schaffen?

Was hat es mit dem ominösen weiteren Schaden bei Zahlungsaufforderungen von Inkassobetrieben auf sich (Obligationenrecht Art 106)? Muss dieser bezahlt werden?

Copyright © by personal-rechtsberatung.ch